My GSI
Kontakt
Close

My GSI



  • Go to login page

Mehr als nur weiss. die neue farbpalette für das bad von der natur inspiriert

//Mehr als nur weiss. die neue farbpalette für das bad von der natur inspiriert

GSI ergänzt Sanitäreinrichtungen und Waschbecken in Design-Bereichen, wo Harmonie und Ausgewogenheit die Hauptfiguren sind – mit 8 Originalfarben.

Distanzieren wir uns daher von der Annahme, dass Farbe nur ein Codex oder eine Frage des Geschmacks und Stils ist, machen wir uns die Idee zu eigen, dass ihre Geschichte eine sehr spezifische Bedeutung hat; bedenken wir, dass, obwohl die wissenschaftliche Revolution von heute zur Vereinheitlichung der Farbtöne beigetragen hat, es Aspekte gibt, die sie immer noch an die Vergangenheit binden aus der sie entstanden sind, nämlich aus Erde, tierischen Flüssigkeiten, zerbröckelten Steinen und Giftstoffen. Diese Überlegung umfasst auch die Welt der Innenarchitektur,
ein Gebiet, in dem die Farben wieder in den Mittelpunkt gerückt sind.
Vom Wohn- über den Schlafbereich bis hin zum Badezimmer, heute Schauplatz einer Inszenierung, wo zusammen mit den Materialien und Oberflächen die Farben die Hauptdarsteller sind, die sich nicht nur durch die Boden- und Wandverkleidungen abzeichnen, sondern auch durch Waschbecken und Sanitäranlagen, die interessante Farben und ungewöhnliche Kombinationen bieten.
Aber welche Farbtöne bestimmen heute die Farben des Badezimmers? Die Antwort ist nicht eindeutig. Für GSI, einen führenden Keramikhersteller für Badmöbel, basiert Kreativität auf Originalität, ein absolut persönlicher Kurs, der nicht der aktuellen Mode folgt, sondern die DNA einer Marke widerspiegelt, die eine besondere Beziehung zum Land und zur Geografie hat. Für das Unternehmen, mit Sitz in Viterbo, ist das Badezimmer in natürlichen Farben gehalten. Eine Wahl in Übereinstimmung im Rahmen, in dem sich das Design heute bewegt, und auf die Anforderungen eines weniger nischenorientierten Marktes reagiert, und der auf die Umwelt achtet. Unter diesem Gesichtspunkt lohnt es sich den berühmten Prognostiker Li Edelkoort zu erwähnen, ein niederländischer Farbexperte, dessen Intuition in Bezug auf zukünftige Trends den Green-Wave-Trend (Grüne Welle) für das Jahr 2020 festgestellt hat, an dem sich an das ökologische Grün auch ein ästhetisches Grün, das Grün für Wohlbefinden annähert. Wenn wir dann das Wohlergehen
des Planten mit dem Wohlergehen des Menschen verbinden, übernimmt die Natur als ein neues Wellness-Konzept, sowohl physisch als auch mental eine entscheidende Rolle in unseren Innenräumen ein, ob sie nun tatsächlich vorhanden ist oder nur durch eine Farbe vertreten ist. In diesem Zusammenhang entwickeln die GSI Farbpaletten Kollektionen die nicht nur die Philosophie der Marke widerspiegeln, sondern auch die Bewegung für den Erhalt unseres Planeten und uns selbst, was niemals aus der Mode kommen sollte.

Die Kollektion Color Elements besteht aus einer Auswahl von 8 verschiedenen matten Farben, die sich harmonisch miteinander kombinieren lassen.

Es ist wie Ethik und Ästhetik zu vereinen. Mit Blick auf die Atmosphäre und die Farben der Civita Castellana, in der das Unternehmen seinen Sitz hat, wird das Design der GSI-Keramik von der Tradition des Ortes inspiriert: eine Landschaft, gleichzeitig süß und rau, durch tiefe Schluchten gekennzeichnet, von Wasser und hochgelegenen Dörfern geprägt sind, die Farben und Kontraste zwischen dem Rot des Tuffsteins und dem Grün der dichten Vegetation die seit jeher Künstler und Touristen faszinieren. Eine aufgeschobene Suggestion zwischen Gelb, Ocker und Smaragdgrün, die heute noch zu finden sind. Dank der Fähigkeit traditionelle Handwerkskunst und Neugestaltung, Arbeitskultur und das für die italienische Produktivität typische Know-how miteinander zu verbinden, ehrt die historische Keramikfirma mit Color Elements die kostbare Landschaft, eine Farblinie mit acht verschiedenen matten Farbtönen, welche harmonisch miteinander kombiniert werden können. In Anlehnung an jene Elemente aus denen vor dem Industriefarbstoff ursprünglich Pigmente gewonnen wurden, und zwar aus der Pflanzen-, Boden- und Tierwelt, symbolisieren die Kollektionen Agave, Ardesia, Bianco, Bistro, Cenere, Creta, Ghiaccio und Tortora, die Liebe zur Natur. Schauen wir also, wie die verschiedenen Farben Wohn- und Objektbereiche farblich gestalten können, die dem körperlichen Wohlbefinden und der Sinnlichkeit gewidmet sind.

Agave

Waschbecken Pura 60×30 – WC Pura 55×36 DualGlaze – Bidet Pura 55×36 – Duschwanne Composte

Grün ist eine Farbe, die der Mensch spät und mit viel Mühe wiedergewonnen, hergestellt oder beherrscht hat, ein wenig aus technischen Gründen, ein wenig aus symbolischen Gründen. Wenn in der Vergangenheit ein verblasstes Grün leicht aus Pflanzenpigmenten reproduziert werden konnte, war es komplizierter, es durch die Mischung von blauen und gelben Pigmenten hell und lebendig zu machen. Seine kontroverse Geschichte, als Bewahrer einer Religion (grüner Islam), eine ritterliche, aber auch gefährliche, giftige, teuflische Farbe, führte dazu, dass sie damals vernachlässigt, verworfen und abgelehnt wurde. Aber was uns heute interessiert ist seine totale Integration. Als Hoffnungsträger ist Grün sowohl für jeden Einzelnen als auch für die Gesellschaft zu einer rettenden Farbe geworden. Das GSI-Agavengrün ist tief und umhüllend, inspiriert von der üppigen mediterranen Vegetation, ein idealer Farbton, um den zunehmenden Wunsch nach einem authentischen Kontakt mit der Natur auch im häuslichen Umfeld auszudrücken. Äußerst raffiniert, aber dennoch vertraut, lässt es sich einfach anpassen. Schöne Kombinationen mit Fliesen in diversen Grautönen, immer von der Natur inspiriert.

Waschbecken Pura 50×38

Creta

WC Pura 55×36 DualGlaze – Bidet Pura 55×36 – Duschwanne Composte – Waschbecken Sand 60×38

Diese Farbgebung, die wir mit etwas Uraltem assoziieren, das von der Geschichte und Kultur des Mittelmeerraums erzählt, vom Rohmaterial inspiriert, das für die Herstellung von Objekten und Keramikgefäßen verwendet wird, die im Laufe der Zeit nicht nur nützlich, sondern auch schön geworden sind. Das graue Beige dieser Oberfläche ist das der Erde mit Braun- und Gelbtönen von Bachwindungen oder die in Uferrissen nahe von Flussströmungen glatt abgebrochen ist. Dank der neutralen Farbe und Glanz wird die häusliche Umgebung gewärmt und beleuchtet und vermittelt dabei ein Gefühl des Wohlbefindens. Eine interessante Alternative zum reinen weiß, und eignet sich leicht für unterschiedliche Interpretationen: zum Beispiel mit roséfarbenen Metall-Wasserhähnen kombiniert , verleiht es einen Hauch von zeitgenössischem Luxus, der eine anspruchsvolle Atmosphäre vermuten lässt.

Waschbecken Sand 60×38

Tortora

Duschwanne Compostone – Bidet Pura 50×36 – WC Pura 50×36 DualGlaze – Waschbecken Pura 60×37

Von der Erde und ihren Farben heben wir ab, die Tiere, die den Himmel bevölkern zu ehren. Unter den vielen wurde ein Vogel gewählt, der der Friedenstaube ähnelt, mit nicht sehr schrillem, diskretem und elegantem Gefieder, dessen Farbe eine Mischung aus hellem Havanna und leicht rosigem Grau ist. Und es ist diese letzte für das Gefieder dieses Vogels typische Farbgebung, welche die Tortora-Farbe der GSIKollektion lebendig und warm macht, und ihr Volumen, Rundheit und Vibration zu verleihen. Besonders vielseitig, trotz seiner Besonderheit, kann es von modern bis klassisch reichen und mit industriegrauem, fast urbanem oder mattem Metallmessing kombiniert werden.

Waschbecken Pura 60×37

Ardesia

Waschbecken Pura ø42 h22 – WC 50×36 DualGlaze

Einen Sprung in die Dunkelheit. Im Gegensatz zu einer traditionell komplett Weiß geprägten Umgebung wird diese warme und kompakte Farbe mineralischen Ursprungs in den GSI-Farbpaletten als neues Evergreen, anspruchsvoll und vulkanisch angeboten. Der Farbton hat seinen Namen vom gleichnamigen Stein, dem Schieferstein, der durch hellblaue Reflexe ganz besonders ist. GSI hat beschlossen, von diesem Stein der in der Natur Abweichungen in Bezug auf den Boden, aus dem er abgezogen wurde, aufweist, die Tiefe, von der er seine Trübung erhält, herauszuziehen.
Zu unterstreichen sei, wie bei allen anderen Kollektionen, die Performance der hängenden sanitären Anlagen mit einer speziellen „DualGlaze“-Oberfläche, die die matte Emaillierung außerhalb der Sanitärkeramik mit der glänzenden Extraglazeâ in den mit Wasser in Berührung kommenden Hydraulikteilen kombiniert, um ein Maximum an Hygiene mit einem gewissen Etwas zu garantieren. Die Glätte der mit Extraglaze glasierten Keramikoberflächen, die weniger porös sind als jene mit matter Oberfläche, ermöglichen es in der Tat, Flecken und unhygienische Kalkrückstände zu
vermeiden.

WC 50×36 DualGlaze

Bianco

Waschbecken Pura Ø40

Die Nicht-Farbe par excellence (außer Schwarz), Synonym für Licht, die in der Natur vom weißen Sand der brasilianischen Wüste bis zum schneebedeckten Gipfel des Mont Blanc reicht, lebt eine neue Identität im Sortiment GSI. Vergessen Sie das klassische Weiß, was traditionell für sanitäre Anlagen und Waschbecken galt: Hier wird das Weiß durch eine matte Oberfläche, die das Licht absorbiert, anstatt es zu reflektieren, neu interpretiert, wodurch abstrakte und sehr moderne Objekte in den Vordergrund zu stellen. Unverändert bleiben die Eigenschaften, die spontan mit dieser Farbe verbunden sind: Helligkeit, Reinheit, Sauberkeit. Wesentlich, elegant, findet das Weiß seinen wahren Platz in Projekten, geprägt von Minimalismus und Umfang durch die Kombination von Materialien wie Holz, Terrakotta und Stein, die sich auf jene zarte und doch verführerische Atmosphäre beziehen, die Anfang des
20.ten Jahrhunderts von der Innenarchitektin Ilse Crawford in ihrem einzigartigen Buch Sensual Home beschrieben wurde.

Waschbecken Kube 40×23 – Wc Pura 50×36 DualGlaze

Bistro

Waschbecken Pura 60×42

In der als „Licht und Schatten“ bekannten Malerei wurde dieses Pigment organischen Ursprungs, heute mineralischen, in der Vergangenheit von Künstlern hergestellt, die den gewöhnlichen Ruß mit Wasser und natürlichen Verdickungssubstanzen behandelten, um Details hervorzuheben, die dank eines unendlichen Sortiments an Farbstufen von gelb über grau bis braun reichen. Es ist eine sehr schöne Farbe, die in gewisser Weise undefinierbar ist, welche die Intensität durch unendliche Nuancen in ihrer Zusammensetzung verändern kann. Hieraus ergibt sich die Komplexität des Erstellens einer dieser Farbe gewidmeten Kollektion. Bìstro ist auch als Kosmetik einer alten Tradition bekannt, die als Schminke für die Augen verwendet wurde, um
ihnen einen tiefen und verführerischen Blick zu verleihen. Ferner ist es auch eine Farbe, die als Metapher für melancholische und verschwommene Orte gilt, Räume, die zwischen einer Intensität und einer anderen schweben. Ihr Charme, derartig schwankend zwischen Finsternis und Licht, eignet sich für die Gestaltung eines originellen und modernen Umfeldes, in dem Designlösungen entstehen.

Cenere

Waschbecken Pura ø42 – WC Pura 50×36 DualGlaze – Bidet Pura 50×36

Immer noch flüchtig, leicht, schwer fassbar, ist Aschgrau, ein zart blasser und hochmoderner Farbton, der diese staubgleichen Farben in die Innenarchitektur bringt, von denen die heutige Ästhetik erzählt. Dieses Farbschema zeichnet sich durch kühle Töne und die Fähigkeit aus, die Atmosphäre heiter und spritzig zu machen. Von all den Abstufungen, die den Verbrennungsrückstand charakterisieren, von Ruß bis hellgrau und fast weiß, nimmt GSI einen hellen und zarten Ton, der sich geräuschlos auf jede Art von Untergrund und Oberfläche legt, wie der feine Staub von
dem er seinen Namen hat. Besonders gelungen ist die Kombination mit modernen Beschichtungsmaterialien die die gegossenen Böden der Vergangenheit wiederbeleben: Terrassen und Palladio-Bauten.

Ghiaccio

Waschbecken Sand Ø40

Wie ein Eisberg mitten im Ozean hebt sich diese kalte Farbe von der Oberfläche ab, und beeindruckt durch ihre leichte und energiegeladene blaue Abstufung. In der Malerei wird die Eisfarbe verwendet, um in Gemälden gemalte Farbtöne durch Schattierungen zu verstärken, wo das Hauptmotiv Wasser ist. Gibt es eine bessere Inspiration für ein Badezimmer oder Spa, wo man täglich das Wasser Ritual zelebriert? Trotzdem ist es eine der schwierigsten Farben, weil sie veränderbar ist, schwer zu greifen, aber einmal durch die hellen Hintergrundfarben und Materialien wie Marmor ergriffen und aufgewertet, erscheint es hypnotisch, bezaubernd und für Umgebungen geeignet, die uns in fast vergessene und verzauberte Welten führen
möchten.

2019-12-13T09:39:23+01:00Dezember 13th, 2019|